Jean Baptiste Robie

Kult um die Rose

Jean Baptiste Robie gehört zu jenen Künstlern, denen schon zu Lebzeiten Ruhm und Ehre zuteil wurde. Aus sehr einfachen Verhältnissen kommend - sein Vater war Schmied - gelang ihm das Studium an der Kunstakademie in Brüssel. Sein Durchbruch begann 1843 mit einer Serie von Stillleben mit Blumen und Früchten, in denen er an die Tradition der großen holländischen Meister aus dem 17. Jahrhundert anknüpfte und deren Stil modernisierte. Der Kult um die Rose findet sich in vielen seiner Werke. Seine außergewöhnliche Technik, die detaillierte und einfallsreiche Darstellung und die filigranen Texturen brachten ihm hohe Anerkennung in der Kunstwelt.

(ab Seite 36 im Katalog ARTIS ORBIS Kollektion)


SHOP    Katalog